Über das Archiv

Seit 1990 ist das Schaffhauser Jazzfestival ein Schaufenster der Schweizer Jazzszene. Im Programm kommen zum einen die grossen Namen der Schweizer Improvisationsszene zum Zug. Zum anderen können sich auf der Bühne jedes Jahr auch junge Musikerinnen und Musiker präsentieren. Zur 30. Festivalausgabe 2019 gibt es für die Öffentlichkeit ein besonderes Geschenk: eine Online-Plattform, auf der Interessierte in die Festivalgeschichte eintauchen können. Sie finden hier neben zahlreichen Konzertfotos und Presseartikeln auch Liveaufnahmen, unter anderem von Jazz-Grössen wie Irène Schweizer, Sylvie Courvoisier, Yilian Cañizares, Christy Doran oder Daniel Humair.

Für die Erstellung des Online-Archivs übergab das Festival im Mai 2017 seine gesamte «Schatztruhe» der Musikbibliothek der Hochschule Luzern. Zusammen mit der Schweizerischen Nationalphonothek und mit Unterstützung weiterer spezialisierter Institutionen, wie dem Schweizer Radio und Fernsehen SRF und der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern, wurden über 3’000 Künstlerbiografien, 2’500 Stunden Tonaufnahmen, Medienberichte und Bilder, Videos und sämtliches Werbematerial professionell aufgearbeitet.

Das Archiv dokumentiere den Jazz und die improvisierte Musik in der Schweiz seit den frühen 1990er-Jahren in einem Umfang, einer Tiefe und einer Vollständigkeit, wie sie sonst wohl nirgends zu finden sei, sagt Thomas Mejer vom Projektteam der Hochschule Luzern. Vor allem die an den Konzerten vom SRF live aufgezeichneten Ton- und Video-Aufnahmen stellen laut Thomas Mejer eine audiovisuelle Sammlung mit unschätzbarem Wert dar.

Lanciert wurde das Online-Archiv anlässlich der Eröffnung des 30. Festivals am 22. Mai 2019 im Kulturzentrum Kammgarn. Zum Start sind ausgewählte Jahrgänge zugänglich, weitere werden nach und nach ergänzt.

Bild: von links Hans Naef, Urs Röllin, Barbara Ackermann (alle OK Schaffhauser Jazzfestival) und Michael Kaufmann (Direktor Hochschule Luzern – Musik)

Bild: von links Hans Naef, Urs Röllin, Barbara Ackermann (alle OK Schaffhauser Jazzfestival) und Michael Kaufmann (Direktor Hochschule Luzern – Musik) bei der Vertragsunterzeichnung zur Übergabe des Archivs im Mai 2017. (Foto: Schaffhauser Jazzfestival)